30.4.14 | hairroutine reloaded

vor ungefaähr 1273636 jahren (letztes jahr im august) habe ich euch hier (klick) meine haarpflegeroutine gezeigt und hab euch auf einen 2. teil warten lassen, den es aber nie gab. ups. jetzt, 'ne ganze menge monate später, zeige ich euch nicht part 2, sondern meine neue routine; ich pflege meine haare jetzt nämlich gaanz anders! nicht, weil ich nicht zufrieden war mit dem ergebnis, sondern weil ich auf silikone und den ganzen quatsch, den das haar eigentlich nicht braucht, verzichten wollte. ABER SEHT SELBST!

#1 S H A M P O O  früher aussie - heute lush. als shampoo benutze ich das feste shampoo "trichomania"von lush und bin echt begeistert. leichter kokosduft und dazu vegan. es ist vor allem für trockenes, geschädigtes haar, also absolut perfekt für meine sahara-zotteln. ich wasche meine haare übrigens nicht mehr alle 2, sondern mittlerweile alle 3, manchmal sogar alle 4 tage und hab vor sie auf jeden fall noch ganz an das waschen alle 4 tage zu gewöhnen. es tut den haaren einfach viiiiiiel besser, wenn ihr sie so selten wie möglich wascht! wenn ihr jetzt sagt "üh, aber meine haare sehen dann immer so schrecklich fettig aus": ja klar tun sie das, denn eure kopfhaut fettet danach nach, wie oft ihr eure haare wascht, weil sie den fetthaushalt ausgleichen will. wenn ihr seltener wascht, lauft ihr zwar anfangs herum wie der größte schmierlappen, aber die kopfhaut gewöhnt sich mit der zeit daran. zum bild: das kleine stück ist das, was von dem großen (120g) nach etwa 5 monaten noch übrig ist. 100g kosten zwar ca 8 euro, aber das shampoo ist so ergiebig, das ist der wahnsinn! pro tipp: shampooniert euch nur den kopf ein, nicht die längen! das, was an shampoo durch eure längen läuft, wenn ihr es auswascht, reicht vollkommen aus. ehrlich.

#2 A L L R O U N D  P F L E G E darf ich vorstellen? meinen bff, das kokosöl. vorher habe ich immer arganöl genommen, aber weil ich davon wirklich sehr viel brauche, waren mir 50ml für 10 euronen auf dauer viel viel zu teuer. hab mich dann im interwebz schlau gemacht und mir dann im dm kokosöl gekauft, das bei ca 3 euro für 220ml liegt und mindestens genau so gut ist, nur dass es etwas mehr fettet. ich wende es an, indem ich in der nacht, bevor ich morgens meine haare wasche, richtig viel rauspule, mir die längen damit dick einschmiere, dann einen lockeren flechtezopf mache und damit schlafe, als über-nacht-kur sozusagen. wenn ich abends duschen gehe, massiere ich eine halbe stunde früher auch etwas öl in meine spitzen, damit die sind nicht schlimm austrocknen. nach dem haare waschen gehe ich auch gaaaanz wenig öl in meine spitzen. ihr müsst bei kokosöl nämlich echt aufpassen, dass ihr nicht zu viel nehmt, wenn ihr damit rausgehen wollt, weil eure haare sonst echt fettig aussehen. pro tipp: du willst dir deine haare blondieren? schmier sie etwa eine stunde vorher richtig dick mit kokosöl ein, dann werden sie durch das bleichen nicht so geschädigt

#3 C O N D I T I O N E R der conditioner ist ganz neu in der familie, vorher habe ich einfach gar keinen benutzt, was auch ok war, aber ich wollte meinen haaren jetzt noch was richtig gutes tun. ich hab also tief in mein portmonnaie gegriffen und mir für 15 ocken den conditioner "retread" von lush gegönnt - der sein geld (bis jetzt) aber wirklich wert ist, oooh ja! ich habe ihn erst einmal benutzt, aber er versorgt meine längen sooo gut mit feuchtigkeit, dass ich das kokosöl eigentlich auch hätte weglassen können, allerdings habe ich ihn auch ein paar minuten einwirken lassen. wusstet ihr, dass es nicht schädlich ist, wenn ihr kuren etc länger in euren haaren lasst als auf der packung steht? haare nehmen nur das an pflege auf, was sie brauchen, ihr könnt eure haare also nicht "kaputtpflegen". also könnt ihr schon, durch zu viele pflegeprodukte zum beispiel, aber nicht auf diese weise.

#4 B Ä N D I G U N G mein tangle teezer hat vor einer zeit das weite gesucht und ist seitdem unauffindbar. schade, aber kein weltuntergang für eure haare. besser als bürsten sind nämlich ohnehin grobe kämme für vor allem lange haare. ich rate euch trotzdem davon ab, nasse haare zu bürsten. immer erst föhnen/trocknen lassen und dann kämmen, denn im nassen zustand zieht ihr durch bürsten und kämmen eure haare lediglich in die länge, was sie viel angreifbarer macht (was wir ja vermeiden wollen). föhnen tu ich meine haare übrigens auch nie oder sehr sehr selten und dann auf niedrigster hitzestufe oder kalt. und mit sehr sehr selten meine ich: ich habe meine haare dieses jahr genau 2mal geföhnt. meine devise lautet "lieber mit nassen haaren rausgehen, als föhnen müssen". pro tipp: immer in den spitzen mit kämmen/bürsten anfangen und dann langsam hocharbeiten, statt von oben knallhart durchzuziehen! damit reißt ihr euch nur haare raus.

#5 Ü B E R  N A C H T jeden abend mache ich mir einen französischen zopf zum schlafen. sind eure haare kompakt verkackt (edit: ich meinte natürlich "kompakt verpackt" aber ihr scheint das so witzig zu finden, dass ich das jetzt einfach mal so lasse :D), bieten sie nämlich weniger angriffsfläche, auf der ihr euch im schlaf rumrollen könnt, was den haaren nicht guttut. bei meinen haargummis achte ich darauf, dass ich immer welche nehme, an denen nicht so ein metalldings dran ist, da stehen eure haare nämlich auch absolut nicht drauf.

so das war's auch schon. ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen weiterhelfen oder fragen klären und und und. wer jetzt denkt "boooah, du achtest irgendwie auf mega viel": irgendwann hat man das drin und muss überhaupt nicht mehr darüber nachdenken, was man da genau macht. habt ihr noch andere tipps? ich bin dafür immer offen! fragen könnt ihr mir natürlich auch immer stellen. adieu, eure kiki.

27.4.14 | my sun and stars

dress - motel via asos

hola, bromigos und bitchachos (ich hab euch echt lange nicht mehr so genannt)! darf ich vorstellen? mein neues lieblingskleid und meine neuen lieblingshaare, obwohl die jetzt sogar noch heller sind. und gelb. sehr gelb. dagegen gehe ich aber jetzt gerade in diesem moment vor. ich hoffe wirklich, dass das klappt, aber wenn nicht, probiere ich mich halt so lange durch alle möglichen anti-gelbstich-rezepte, die ich finden kann. ich meine hallo? MEINE HAARE KRIEGEN MICH NICHT KLEIN! never give up! ich habe diesen text jetzt schon ungefähr 4 mal gelöscht und neu geschrieben, weil ich den immer kacke fand und was ist? ich finde ihn immer noch kacke. aber egal, dafür sind die fotos zu nice und zu lang bearbeitet worden, als dass ich sie euch jetzt vorenthalten werde. die hat übrigens die sweete anni von mir gemacht, als ich sie am mittwoch nach ungefähr 287283 jahren mal wieder gesehen hab (wir sind echt richtig schlecht darin uns zu treffen, das ist schon echt lächerlich). natürlich freu ich mich dann immer umso mehr. 
ich hab mich übrigens dafür entschieden, jetzt nicht immer alle videos extra hier zu posten, das finde ich blöd, werde sie aber vielleicht in den posts erwähnen, wenn es ein neues gibt. am besten abonniert ihr mich einfach HIIIIER, damit ihr nichts verpasst und so. aaaaber ihr MÜSST das natürlich nicht *creepy i-will-murder-you-in-your-sleep voice*. achja. es gibt übrigens tatsächlich ein neues video, ich hab mich an den "too much information tag" gewagt und das ergebnis könnt ihr hiiiiiier sehen.
ich habe mich übrigens sehr darüber gefreut, dass ihr so interessiert an einem bericht über meine bewerbungsmappe seid! echt! ich muss mir nur noch überlegen, wie genau ich das anstelle, vielleicht mach ich das auch in videoform, mal sehen. wenn es posts werden, dann auf jeden fall nicht nur einer glaube ich. ihr dürft mir post- oder videowünsche übrigens immer gerne mitteilen, ich bitte sogar darum. 
ok, das war's dann für heute. mittlerweile finde ich den text hier gar nicht mehr so schlimm. puh. adieu, eure kiki.

23.4.14 | VIDEO | D.I.M#1 - OMBRE HAIR


okay, ich hab echt KEINE ahnung, ob es dieses D.I.M dingens schon gibt - ist mir auch wurscht, ha! das steht für "do it myself" und da werdet ihr in zukunft hoffentlich mich sachen tun sehen, die ich nicht kann oder zum 1. mal mache! ist das nicht eine SUPER IDEE? ja, richtig! achja: sorry, dass das lickt jacke und ich die meiste zeit unscharf bin. wie im richtigen leben halt.
so, in meiner abwesenzeit ist eine menge passiert, ich will euch aber nur von einer sache berichten: am 11. april war ich in einer fh zur eignungsprüfung für den studiengang fotografie - heute habe ich bescheid gekriegt! meine mappe hat's geschafft! so richtig in echt! ich hatte so bammel und freu mich jetzt so, aaaaaber jetzt muss ich mich noch um den studienplatz selbst bewerben. ich glaube, das krieg ich jetzt auch noch hin. hättet ihr interesse an der mappe? also wollt ihr mal ein paar fotos/fotoserien sehen und wissen, was ich mir für höchst wissenschaftliche erläuterungen dafür aus den fingern gesaugt habe? schreibt mir das mal! so viel kann ich schonmal sagen: der kunst lk hat mich gut darauf vorbereitet, haha. adieu, eure kiki.

6.4.14 | outfit | we're just strangers with memories

rucksack - koolertron via amazon | kleid - h&m | jacke - zara | schuhe - kimkay

(nein, mir ist kein besserer titel als ein dora-zitat eingefallen, sorry.) wenn ihr das lest, dann schlafe ich wahrscheinlich noch. ich war nämlich bis 4 uhr auf einer party und schreibe gerade noch diesen post und das kann ich nur, weil mein schlafrhythmus ganz gewaltig im pöppes ist. momentan schlafe ich irgendwie immer gegen 5 ein und schlafe bis 13 oder 14 uhr... das ist echt mega nervig, weil ich eigentlich gerne relatv früh wach bin, aber ich bin einfach vorher nicht müde! aber genug davon und eine sache vorweg: für die fotos bin ich auf mein fahrrad gestiegen und hab mich alleine auf den weg gemacht, mit stativ und allem und das ist bei usn wirklich ne leistung, ich wohne nämlich im bergischen land und ihr könnt euch vielleicht denken, wie die situation mit fahrrad fahren hier so ist. seid stolz auf mich. weiter im text: auf den fotos seht ihr mich (wow, was ne überraschung) und meinen neuen rucksack. aaaber: es ist kein normaler rucksack, sondeeeeeern... EINE KAMERATASCHEEEE, omg! ich bin so, so froh, mir den angeschafft zu haben, jetzt ist es nähmlich sehr viel angenehmer im bus/zug/raumschiff zu fahren. sonst hatte ich imemr die kameratasche (nur mit henkel, also höchstens umhängbar) + normale handtasche, da ging das gewurschtel im zug immer los und es war furchtbar eng, wenn sich dann jemand neben mich gesetzt hat - das war gestern, meine freunde! denn jetzt habe ich diesen wunderbaren rucksack, in den unten schön geschützt kamera und objektive passen und oben anderer kram. es ist so viel angenehmer und sieht dazu auch noch ganz schön schnieke aus, auch wenn der rucksack an mir recht groß wirkt. den werde ich soooowas von mit nach schweden nehmen! das wird so perfekt! achja, bestimmt sind unter euch ein paar leutchen, die auch ab und zu probleme mit dem (ein)schlafen haben, was macht ihr dann? und ich will jetzt nicht das obligatorische "heiße milch mit honig"- oder "ich les' noch ein paar seiten"-gedönse hören, sondern individuelle einfälle, bitte. ach, falls ihr denkt, ihr würdet auf dem ein oder anderen foto meinen popo ausmachen können, lasst euch gesagt sein: ich hatte eine hose drunter, ha! habe ich unter diesen furchtbar kurzen babydoll kleidern übrigens immer, man kann ja nie wissen. mit hose meine ich übrigens eine schlafanzughose. also dann. adieu, eure kiki.

2.4.14 | VIDEO | all time favourites

ich wollte eigentlich ein märzfavoritenvideo machen, fand das aber irgendwie cooler. also habt spaß beim gucken (WEHE WENN NICHT) und abonniert mich, wenn ihr bock habt, es kommt jetzt bestimmt öfter was. ich will eigentlich nicht wie so ein richtig ernster  beauty-was-weiß-ich-guru rüberkommen oder so, deswegen hab ich das versucht ein bisschen lustig zu machen und eeeehrlichgesagt, würde ich gerne mal wissen, ob ihr findet, dass mir das gelungen ist oder nicht... ups, ich frage nach eurer meinung asdfghjkl. ne, ist mir echt wichtig (hierbei). videowünsche dürft ihr natürlich auch gerne äußern, ist ja klar. achja, gestern war ja der 1. april, habt ihr irgendwen veräppelt? ich hab mich nicht getraut, ich schisser. also dann. adieu, eure kiki.