4.11.14 | STORMS MAKE TREES TAKE DEEPER ROOTS

so viel.
so unfassbar viel ist passiert.
eine entführung durch aliens gehört aber nicht dazu.
ich will mich hier jetzt nicht rechtfertigen, aber ein kurzes update wär bestimmt ganz nett vielleicht. ich hatte keinen bock mehr auf die bloggerei (und irgendwie den drang, aus dem internet zu verschwinden). ich habe zwischendurch 285393 mal überlegt, den blog wieder ins leben zu rufen (meistens gegen 3 uhr morgens), aber die idee dann wieder verworfen, weil ich nicht ganz überzeugt war. ich hatte immer diesen "du musst was liefern, sonst kacke"-gedanken im nacken und das blockiert total. mein auszug von zuhause, eine neue stadt, neue freunde, das studentenleben, unikram und zu wenig schlaf spielen da möglicherweise auch ein bisschen rein. vielleicht ganz dezent. 
die in unserer wohnung noch nicht vorhandene küche vielleicht auch.
also hier bin ich und das ist mein blog. mit neuem header (ist euch bestimmt eh nicht aufgefallen, ist ok), neuen alten fotos (die sind nämlich schon ein paar wochen alt, aber ihr kennt die ja eh nicht) und (fast) ohne kiki (das war mir dann doch zu "ich bin 12"). ganz davon konnte ich mich nicht trennen, im supercoolen, minimalistischen titel ohne vokale kommt der name doch noch vor, aber das ist ok. kira, das bin ich. tadaa. ich hab noch eine meeeenge fotos im gepäck und werde erstmal versuchen einmal die woche zu posten, um mich innerlich nicht so zu stressen. die fotos da oben hat übrigens der obercoole kosta (klick) gemacht. achja, ich hatte ask deaktiviert, aber falls ihr fragen habt, könnt ihr mir die dort jetzt wieder stellen. ich bin wohl wieder ganz da, fühlt sich gut an. adieu, eure kira.